Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unter uns:

Meine Massage ist sehr gut und einzigartig. Wie Ihnen meine Kunden auf diesen Seiten bestätigen. Sie ist trotzdem im Wellnessbereich angesiedelt-, ist KEINE Heilbehandlung und kann somit nicht auf Rezept abgerechnet werden. Sie ersetzt NICHT den Gang zum Arzt! Ich stelle keine Diagnose und behandle ausschließlich gesunde (krank gewesene, wieder-gesund-gestellte) Körperareale. Eine muskuläre Verspannung an sich ist keine Krankheit. Es kann ihr aber eine körperliche oder seelische Krankheit zugrunde liegen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber. Vor allem bei dauerhaften und ständig wiederkehrenden muskulären Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.

 

 

Interessantes:

 Hahnemanns Empfehlung der Massage

 

Samuel Hahnemann (1755–1843) integrierte Massagen als therapeutische Ergänzung seiner Arzneibehandlungen in die Homöopathie. In dem mit „Massieren“ überschriebenen Paragraphen 290 des Organon der rationellen Heilkunde (1810) empfahl er „das sogenannte Massieren durch eine kräftige, gutmütige Person, welche den chronisch krank Gewesenen, der zwar geheilt, aber noch in langsamer Erholung begriffen ist und noch an Abmagerung, Verdauungsschwäche und Schlafmangel leidet, die Muskeln der Gliedmaßen, der Brust und des Rückens ergreift, sie mäßig drückt und gleichsam knetet. Dadurch wird das Lebensprinzip angeregt, in seiner Gegenwirkung den Tonus der Muskeln und ihrer Blut- und Lymphgefäße wieder herzustellen

Quelle u. mehr dazu auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Massage#cite_note-5

 

Auf Social Media teilen

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?